Cruisen und Surfen

20110617-051520.jpgEine Zeitlang war das noch wirklich groß: Auto starten, Scheibe runter, Ellenbogen raus, Musik an – Cruisen! Ohne Ziel einfach der Straße folgen.

Spritpreise und Umweltbewusstsein haben auch mich eines Besseren belehrt. Ich fahre mit dem Zug, surfe währenddessen im Netz, folge eher Twitter als der Wegstrecke und verstecke die Musik unter meinen Kopfhörern. Die Zeiten, in denen Smartphones cool waren, sind auch schon wieder vorbei, jetzt sind sie nützlich. Aber was ist das: BMW sagt: „Wir sind die Ersten!“ Na womit denn? AUTO-MOBILES INTERNET.

„BMW Online. BMW ist der erste Automobilhersteller der Welt, der internetbasierte Mobilitätsdienste in allen Baureihen anbietet. So haben Sie auch unterwegs das weltweite Datennetz immer zur Hand: Reservieren Sie ein Zimmer in Ihrem Lieblingshotel, überprüfen Sie die Informationen zu Ihrem Flug, finden Sie die besten Cafés, einen Tisch beim Italiener und vieles mehr. Wie das geht? Mit BMW Online, einem von vielen innovativen Diensten von BMW ConnectedDrive.“ (Link)

Fat! Smartphone samt Halterung von der Windschutzscheibe kratzen, Scheibe runter, Ellenbogen raus, Gas geben, Augen auf die Mittelkonsole – Surfen und Cruisen. Und: Weil ich mir den Bildschirm auch nicht ans Ohr halten kann, darf mich auch Keiner mit Strafzetteln belästigen.

, ,

No comments yet.

Kommentar verfassen