Medienkompetenz –
Digitale Medien in Studium, Lehre und Beruf

ZEIT UND ORT
14.04.09–07.07.2011, Donnerstag, 18 – 20 Uhr, Hörsaal J, Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee 1

Digitale Medien beeinflussen den Alltag von Studierenden und Lehrenden auf vielfältige Weise. Vorlesungen werden mit Lecture2Go aufgenommen, produziert und veröffentlicht, geschützt über eLearning-Portale, wie Olat oder Commsy in virtuellen Lernräumen angeboten, auf YouTube Edu gezeigt, bei Facebook und Twitter verlinkt, mit Creative Commons lizensiert, über iTunes und Quicktime abgespielt und wandern per Smartphone in die Hosentaschen der Studierenden, während in einschlägigen Blogs die Inhalte diskutiert werden.

In der Ringvorlesung werden unter anderem die genannten Plattformen von Expertinnen und Experten vorgestellt, die Strategien der Informationsvermittlung hervorgehoben und über die speziellen Auswirkungen und Herausforderungen des Einsatzes von digitalen Medien in Studium, Lehre und Beruf diskutiert.

Aufzeichnungen der Vorträge finden Sie unter lecture2go.uni-hamburg.de

14.04.2011
YouTube – Das neue TV?
Dr. Sebastian Vieregg, Google Germany GmbH Hamburg

28.04.2011
eLearning – Lehre neu denken
Michael Heinecke, eLearning-Büro der  Fakultät MIN, Universität Hamburg
–>Lecture2Go-Aufzeichnung

12.05.2011
Social Software im Bildungsbereich – Schwerpunkt Blogs
Ralf Appelt, mms-elb MultiMedia-Studio & eLearning Büro der Fakultät EPB, Universität Hamburg
–>Lecture2Go-Aufzeichnung

26.05.2011
Creative Commons – Lizenzen für das Internet-Zeitalter
Meike Richter, Journalistin und Dozentin
–>Lecture2Go-Aufzeichnung

09.06.2011
Web &Video – Grenzen und Möglichkeiten eines wachsenden Bildungsangebots
Jan T. Claussen, Lecture2Go, Medienkompetenzzentrum der Universität Hamburg
–>Lecture2Go-Aufzeichnung

23.06.2011
Spiele zweiter Ordnung – das (Computer)Spiel als Bildungsmedium
Wey-Han Tan, mms-elb MultiMedia-Studio & eLearning Büro der Fakultät EPB, Universität Hamburg
–>Lecture2Go-Aufzeichnung

07.07.2011
Vom Ausstellungsraum ins World Wide Web – Webdramaturgie in der Online-Vermittlung
Petra Nietzky, Kulturwissenschaftlerin, ways of wondering Lüneburg/Wien

Programm hier herunterladen

, , , , , , ,

No comments yet.

Kommentar verfassen