About

Beratung und Konzeption,
Gestaltung und Produktion,
Lehre und Forschung
im Spannungsfeld zwischen
Menschen und Medien,
Internet und Gesellschaft,
Musik und Maschinen.

 

Jan Torge Claussen ist Kulturwissenschaftler, Designer, Produzent und Musiker. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Theater, Medien und populäre Kultur der Universität Hildesheim forscht und lehrt er zu Themen wie User-Interface, Audio-Kultur, Medienästhetik und Digital Storytelling und promoviert zu „Gamification of Music Education“ am Beispiel von Webseiten und Video Games zum Erlernen der E-Gitarre.

Unter anderem realisierte er das Musikvermittlungsspiel SoundsLike?, produzierte einen AudioGuide zur Kunst im öffentlichen Raum Hamburgs, konzipierte eine Ausstellung zur Stadtentwicklung, entwickelte Grafik-, Web- und Sounddesigns für verschiedene Auftragegeber und gestaltete experimentelle Interfaces. Von 2008 bis 2012 war Jan Torge Claussen als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hamburg mit Konzeption, Aufbau, Gestaltung und Management des Videoportals Lecture2Go beschäftigt und lehrte im Bereich Medienkompetenz. Am Centre for Digital Cultures der Leuphana Universität Lüneburg entwickelte Jan Torge Claussen von 2013 bis 2015 neue Formate und Web-Anwendungen für eine mediale Grundversorgung 2.0 und setzte sich mit der Gestaltung, Nutzer-Partizipation und Mashup-Kultur im Bereich von Videoplattformen auseinander.

Jan Tor­ge Claus­sen is a cul­tu­ral sci­en­tist, de­si­gner, pro­du­cer and mu­si­ci­an. At the institut for media, theater and popular culture (University of Hildesheim) he re­se­ar­ches and lec­tu­res on to­pics such as video games, user in­ter­face, au­dio cul­tu­re and di­gi­tal sto­ry­tel­ling. He is writing his PHD on „Gamification of Music Education“ using the ex­amp­le of vi­deo ga­mes for learning the electric gui­tar.

Among other things, he has produced the music education game SoundsLike?,  de­ve­l­o­ped gra­phic-, sound- and web de­signs with dif­fe­rent part­ners and de­si­gned ex­pe­ri­men­tal in­ter­faces. From 2008 to 2012 Jan Tor­ge Claus­sen was em­ploy­ed as a re­se­arch as­sis­tant at the Uni­ver­si­ty of Ham­burg for the con­cep­ti­on, de­sign and ma­nage­ment of the vi­deo por­tal Lec­tu­re2Go and he lec­tu­red in the area of me­dia li­ter­a­cy. From 2013 to 2015 he has de­ve­l­oped new for­mats and web ap­p­li­ca­ti­ons for pu­blic ser­vice me­dia 2.0 at the Cent­re for di­gi­tal Cul­tu­res (Leuphana university of Lüneburg) and has been concentrating on de­sign, user par­ti­ci­pa­ti­on and mas­h­up cul­tu­re in the field of vi­deo plat­forms.

Hits from the Blog

Ringvorlesung: Kultur, Konsum und der digitale Wandel

Guitar Games live! Musikvermittlung in Videospielen Am Di 4.12.2018 um 18:15 halte ich einen Vortrag zu meinem Forschungsschwerpunkt im Rahmen der Ringvorlesung Kultur, Konsum und der digitale Wandel an der Stiftung Universität Hildesheim. „Im Wintersemester lädt die Forschungsstelle Konsumkultur zur Ringvorlesung Kultur, Konsum und der digitale Wandel ein. Zu den Vortragenden zählen Wissenschaftler/innen aus allen vier […]

Musik & Unterricht: Musik in Computerspielen

Praxismagazin für Musikpädagogen zum Themenschwerpunkt Musik in Computerspielen Soeben ist die aktuelle Ausgabe des Magazins „Musik und Unterricht“ zum Schwerpunkt „Musik in Computerspielen“ im Lugert-Verlag erschienen. Das Heft richtet sich an Musikpädagog_innen und bietet regelmäßig verschiedene Lehrmaterialien und Artikel zur direkten Anwendung im Musikunterricht an. Neben einem aktuellen Hit enthält jede Ausgabe der Zeitschrift verschiedene […]